Zur Info: Das Clubheim bleibt bis auf weiteres geschlossen!

Zurück in der Spur

BSC Urberach – MSG Umstadt/Habitzheim III 31:25 (14:13)

Spiel am 01.Dezember 2019

Die BSC-Herren sind zurück in der Spur. Nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge gelang den Urberachern im letzten Heimspiel des Jahres der ersehnte Erfolg. Urberach (16:8 Punkte) zieht damit an der HSG Bachgau II (14:8) vorbei und erobert den dritten Platz zurück.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (1:1; 3:3; 4:4) erspielte sich der BSC einen knappen Vorsprung (6:4; 8:6; 12:10; 14:11). Die Gastgeber machten es Umstadt/Habitzheim schwer, zu Torerfolgen zu kommen. Im Angriff lief der Ball gut. Vor allem die Halben (Rückraum Links, Rückraum Rechts) profitierten davon und nutzten die sich ergebenden Lücken. Wie so häufig in dieser Saison beendete die Simon-Truppe die erste Halbzeit aber nicht gut, sodass es mit einer 14:13-Führung in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit machte sich das hohe Tempo im Angriffsspiel und die gute Abwehrarbeit der Urberacher bezahlt. Gut 15 Minuten vor Ende zogen die Herren I davon (20:18; 24:19; 26:22). In der 57.Minute hatten die Gäste beim Stand von 28:24 die Chance es nochmal ein wenig spannend zu machen, vergaben aber den fälligen Siebenmeter. Spätestens als Kreisläufer Alex Groh zum 29:25 (59.) traf, waren auch die letzten Zweifel am Sieger der Partie ausgeräumt.

Für den BSC dabei: Niklas Beckmann, Jacob Spanheimer, Patrick Roth; Robin Frank (3/1), Julian Fischer (1), Niklas Inhoff, Simon Schwarzkopf (10), Robin Gemmerich, Alex Groh (3), Dominik Roth (6/2), Kai Mikschl, Jonas Helfenstein (2), Jörn Fischer (2), Kai Spanheimer (4)

Am Samstag (07.12, 17 Uhr) gastieren die Herren I bei der MSG Haibach/Glattbach II. Das nächste Heimspiel steht erst im neuen Jahr (02.02., 18 Uhr gegen den TV Erlenbach) an.