Zur Info: Das Clubheim bleibt bis auf weiteres geschlossen!

Den Sieg aus der Hand gegeben

BSC Urberach – TV Wersau 29:29 (15:15)

Spiel am 17.November 2019

Die Serie der BSC-Herren ist gerissen! In einer dramatischen Schlussphase haben die Urberacher den Sieg gegen den TV Wersau noch aus der Hand gegeben.

Das Spiel begann wild. Beide Mannschaften legten zunächst keinen großen Fokus auf die Abwehrarbeit. Die Gastgeber trafen aus allen Lagen. So führte der BSC nach acht Minuten mit 7:4. Bis zur 25.Minute konnten die Hausherren einen Drei-Tore-Vorsprung verwalten (14:11). Urberach kassierte aber zu einfache Gegentore. Vor allem der halblinke Rückraumspieler der Gäste bereitete der Simon-Truppe Probleme.

In der zweiten Halbzeit blieb es umkämpft. Die BSC-Herren legten zwar immer wieder vor, konnten sich aber nicht nachhaltig absetzen (18:17; 22:20; 26:24). Vor allem die schwache Chancenverwertung verhinderte eine größere Führung. Die Schlussphase war sehr turbulent. In einer Szene (28:27, 57.) handelten sich die Wersauer drei Zeitstrafen ein. Der BSC spielte also zwei Minuten lang eine 7:4-Überzahl. Urberach spielte die Überzahl desolat und kassierte sogar ein Gegentor (29:28, 59). 40 Sekunden vor Schluss vergaben die BSC-Herren den insgesamt siebten Siebenmeter. Die Gäste nutzten ihre letzte Chance und trafen wenige Sekunden vor dem Ende zum 29:29.

Für den BSC dabei: Niklas Beckmann, Jacob Spanheimer; Robin Frank (3), Julian Fischer (2), Niklas Inhoff (2), Simon Schwarzkopf (9), Robin Gemmerich, Alex Groh, Dominik Roth (5/1), Kai Mikschl (4), Jonas Helfenstein (2), Jörn Fischer (1/1), Kai Spanheimer (1)

Am Samstag (23.11., 18 Uhr) steht ein schweres Auswärtsspiel an. Es geht gegen den Tabellennachbarn HSG Bachgau II. Die Bachgauer sind aktuell Dritter und haben zwei Minuspunkte weniger auf dem Konto als die Herren I. Das nächste Heimspiel findet am 01.12. (18 Uhr) statt. Dann trifft der BSC auf die MSG Umstadt/Habitzheim III.