Handball Herren

Viel Kampf, wenig Tore

BSC Urberach – MSG Umstadt/Habitzheim III 21:25 (8:10)

Spiel am 04. Februar 2018

Erste Niederlage für Urberach im neuen Jahr! Der BSC verliert nach kämpferischer Leistung gegen die MSG Umstadt/Habitzheim III.

Die ersten Minuten des Spiels verlaufen sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft schafft es sich abzusetzen. Die Abwehrreihen stehen auf beiden Seiten gut und so steht es nach 10 Minuten 3:3. Beim 5:8 gehen die Gäste erstmals mit drei Toren in Führung, doch der BSC bleibt dran. Urberach erzielt zwei Tore in Folge und kann zum 7:8 verkürzen. Ein Siebenmeter kurz vor der Pause bringt Umstadt erneut mit zwei Toren in Front.

Nach der Pause kommen die Hausherren schwer in die Gänge. Hochkarätige Chancen werden liegen gelassen – die Folge: ein 9:13 Rückstand nach 33 Minuten. Der BSC stößt nun konsequent in die Lücken und erarbeitet sich einige Chancen vom Siebenmeter-Strich, welche Jörn Fischer regelmäßig nutzt. Niklas Inhoff bringt die Gastgeber mit seinem Treffer zum 14:15 erstmals im zweiten Spielabschnitt auf ein Tor heran. In dieser Phase begegnen sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Urberach lässt allerdings mehrere Chancen zum Ausgleich ungenutzt. Umstadt/Habitzheim nutzt dies und zieht durch drei Treffer in Folge auf 17:21(50.Minute) davon. Zwei schnelle Tore durch Kapitän Benedikt Mieth und abermals Jörn Fischer per Siebenmeter bringen den BSC auf Tuchfühlung (19:21). Danach kassieren die Gastgeber aber zu einfache Gegentore und können der MSG den Sieg nicht mehr streitig machen.

Für den BSC dabei: Jacob Spanheimer, Patrick Roth; Robin Frank (1), Julian Fischer, Niklas Inhoff (4), Christian Daum (2), Benedikt Mieth (1), Felix Helfenstein (3), Maximilian Rebel, Christian Simon, Dirk Röder, Alex Groh, Luis Rebmann (1), Jörn Fischer (9/8)

Das kommende Wochenende ist spielfrei. Am Sonntag, den 18.02., geht es für die BSC-Herren mit einem Heimspiel weiter. Um 18 Uhr wird dann der TSV Kirch-Brombach II in der Halle Urberach zu Gast sein.

Nächstes Ausrufezeichen

BSC Urberach – HSG Sulzbach/Leidersbach 26:19 (10:8)

Spiel am 28. Januar 2018

Der BSC gewinnt das nächste 4-Punkte-Spiel. Die Urberacher setzen sich dank einer starken Abwehrleistung gegen die HSG Sulzbach/Leidersbach durch.

Von Beginn an geben die Gastgeber die Richtung vor. Die Urberacher verpassen es aber aufgrund schlechter Chancenverwertung, den Vorsprung auf mehr als 2-3 Tore auszubauen (4:1; 5:3). Der Aufsteiger kämpft sich vor allem dank der Tore des wurfstarken Halblinken zurück ins Spiel (5:5). Dennoch lassen die Mannen von Christian Simon nicht locker. Die Führung zur Halbzeit hätte deutlich höher ausfallen können.

In der zweiten Halbzeit gelingt es den Urberachern nun, den gefährlichsten Akteur der Gäste weitestgehend aus dem Spiel zu nehmen. Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter stimmt und so gelingen einige wichtige Ballgewinne. Euphorisiert von der Deckungsleistung agiert der BSC druckvoll im Angriff und kreiert einige Chancen. Ein 4:0 Lauf bringt die Hausherren erstmals mit 5 Toren in Führung (15:10). Dabei lassen die Urberacher immer noch viele Chancen liegen (1/5 verwandelte Siebenmeter), können sich aber Stück für Stück absetzen.

Unter dem Strich steht ein völlig verdienter Sieg für die BSC-Herren, der ihnen Luft im Abstiegskampf verschafft. Man konnte den Vorsprung auf den Tabellen-13. auf 3 Punkte ausbauen.

Für den BSC dabei: Jacob Spanheimer, Patrick Roth; Robin Frank (1), Julian Fischer, Niklas Inhoff (4), Benedikt Mieth (1), Felix Helfenstein (3), Maximilian Rebel (1), Christian Simon, Dirk Röder (3/1), Alex Groh (2), Dominik Roth (3), Luis Rebmann (2), Jörn Fischer (6)

Am kommenden Sonntag (04.02.) steht das nächste Heimspiel für die BSC-Herren an. Um 18 Uhr geht es dann gegen die MSG Umstadt/Habitzheim III.

Perfekter Start ins neue Jahr

BSC Urberach – HSG Bachgau II 31:29 (17:15)

Spiel am 21. Januar 2018

Sie haben es spannender als nötig gemacht. Am Ende jedoch gewinnt der BSC den Sonntagabend-Krimi in der Halle Urberach. Die Urberacher siegen im Duell der Tabellennachbarn und rücken bis auf 2 Punkte an die Gäste aus Bachgau heran.

Die ersten Minuten des Spiels sind sehr torarm. Der BSC vergibt zu viele seiner Möglichkeiten und sieht sich so schnell im Hintertreffen (1:4). Über eine gute Abwehrarbeit erarbeitet man sich das Selbstvertrauen. Nun wird auch im Angriff konzentrierter abgeschlossen (5:5). In der Folge können sich die Hausherren einen 2 Tore Vorsprung herausspielen (9:7; 12:10; 15:13).

Urberach startet besser in die zweite Halbzeit. Der Vorsprung kann auf 4 Tore ausgebaut werden (20:16). Danach kommt ein Bruch ins Spiel der Gastgeber. So kommen die Bachgauer per Siebenmeter zum langersehnten Ausgleich (21:21). Der BSC lässt sich allerdings auch von zwischenzeitlichen Rückstanden (21:22; 22:23; 23:24) nicht aus der Ruhe bringen. Mit einem 5:0 Lauf setzt sich Urberach kurz vor Schluss entscheidend ab. Die Schlussminuten spielt die Mannschaft um Spielertrainer Christian Simon souverän herunter und sichert sich damit den ersten Sieg nach 8 Niederlagen in Folge.

 

 

Für den BSC dabei: Niklas Beckmann, Patrick Roth; Robin Frank (2), Julian Fischer (1), Niklas Inhoff (6), Benedikt Mieth (5), Felix Helfenstein (2), Christian Simon (2), Dirk Röder (5), Alex Groh (1), Dominik Roth (2), Luis Rebmann (5), Tobias Keck, Jörn Fischer

Am kommenden Sonntag (28.01.) steht das nächste Heimspiel für die BSC-Herren an. Um 18 Uhr ist dann die HSG Sulzbach/Leidersbach in der Halle Urberach zu Gast. Gegen den Aufsteiger steht das nächste Schlüsselspiel im Kampf um den Klassenerhalt an.

Haushoch unterlegen

HSG Aschaffenburg 08 – BSC Urberach 34:15 (16:7)

Spiel am 16.Dezember 2017

Das hatten sich die Urberacher anders vorgestellt. Im letzten Spiel des Jahres kassierte der BSC eine deutliche Niederlage. Gegen den Tabellenvierten aus Aschaffenburg konnte man zu keiner Zeit auf Augenhöhe agieren.

Die Gastgeber gaben früh die Richtung des Spiels vor und nutzten die Fehler der Urberacher eiskalt aus (8:2). Der BSC hatte im Angriff große Probleme und traf häufig die falschen Entscheidungen.

Auch in der 2.Halbzeit hatte die Mannschaft von Christian Simon dem Spiel der Aschaffenburger wenig entgegenzusetzen. Die Hausherren liefen etliche Tempogegenstöße. Urberach stand komplett neben sich: Die Gäste konnten nicht im Ansatz ihre Leistung abrufen - ein Totalausfall der Mannschaft.

 

Für den BSC dabei: Jacob Spanheimer, Patrick Roth; Robin Frank (5), Tom Spanheimer (2), Michael Braunsdorf (1), Niklas Inhoff (3), Jan Kalkowski, Benedikt Mieth (1), Felix Helfenstein, Robin Gemmerich (1), Jörn Fischer (1/1), Tobias Keck (1)

Die Herren I des BSC gehen nun in die Winterpause. Am 21.01. (18 Uhr, Halle Urberach) steht dann das richtungsweisende Duell gegen die HSG Bachgau II an.

Viele Tore, keine Punkte

BSC Urberach – MSG Groß-Zimmern/Dieburg II 32:36 (16:16)

Spiel am 10.Dezember 2017

Am Sonntagabend sahen die Zuschauer in der Halle Urberach lange einen offenen Schlagabtausch. Das Derby war torreich und geprägt von vielen Führungswechseln.

Die Gäste erwischten den besseren Start und zogen beim 2:5 erstmals auf 3 Tore davon. Urberach ließ sich aber nicht abschütteln und glich zum 10:10 aus. Der BSC spielte sehr druckvoll und räumte häufig für die Außenpositionen ab. Auch die Abwehr zeigte sich konzentriert und konnte einige Ballgewinne erzielen. Daraus resultierten einfache Tore per Gegenstoß. Urberach ging nun mit 3 Toren in Führung (14:11).

Groß-Zimmern/Dieburg kam aber zurück und konnte auf Gleichstand zur Pause stellen.

Zu Beginn der 2.Halbzeit konnte sich die MSG wieder schnell auf 3 Tore absetzen (17:20). Die Fehleranzahl der Hausherren nahm nun deutlich zu. Auch in der Abwehr gab es große Probleme. Viele Abpraller landeten beim Gegner. Der BSC blieb dennoch dran (21:23; 24:26; 27:29). Gute Möglichkeiten zu Gegenstößen ließ man ungenutzt. Das hektische Angriffsspiel wurde den Urberachern in der Schlussphase zum Verhängnis. Mit einem verwandelten Siebenmeter zogen die Gäste aus Groß-Zimmern/Dieburg vorentscheidend auf 31:35 davon.

 

Für den BSC dabei: Niklas Beckmann, Jacob Spanheimer; Robin Frank (6), Tom Spanheimer (2), Julian Fischer (1), Niklas Inhoff (7), Jan Kalkowski, Benedikt Mieth (2), Felix Helfenstein (6), Luis Rebmann, Robin Gemmerich, Alex Groh (2), Toni Wild (2), Jörn Fischer (4/4)

Am kommenden Samstag (16.12.) ist der BSC zu Gast beim Tabellenvierten HSG 08 Aschaffenburg. Danach geht es für die Herren I des BSC in die Winterpause. Am 21.01. (So. 18 Uhr) empfängt der BSC dann im ersten Spiel des neuen Jahres die HSG Bachgau II zum Kellerduell in der Halle Urberach.

Zu harmlos

TV Erlenbach – BSC Urberach 26:22 (13:8)

Spiel am 25.November 2017

Die Negativserie des BSC setzt sich fort. Gegen den TV Erlenbach setzte es die sechste Niederlage in Serie.

Die Urberacher starteten gut und sicherten sich die erste Führung der Partie (0:2).

Danach verloren die Gäste den Faden. Die Angriffsleistung des BSC war katastrophal. Zu selten spielten die Urberacher ihre Konzepte durch.

Folgerichtig konnten sich die Hausherren einen Vorsprung erarbeiten (7:4; 12:7).

Auch in der 2.Halbzeit entwickelte der BSC zu selten Torgefahr. So konnte man dem TVE nicht mehr gefährlich werden. Über 18:11 und 22:15 konnten sich die Gastgeber entscheidend absetzen.

Für den BSC dabei: Niklas Beckmann, Patrick Roth; Robin Frank (4/1), Julian Fischer (3), Niklas Inhoff (6), Jan Kalkowski (1), Benedikt Mieth, Felix Helfenstein (3), Robin Gemmerich, Andreas Groh (1), Dominik Roth (1), Toni Wild, Jörn Fischer (3/2)

Das kommende Wochenende ist für die Herren I des BSC spielfrei. Am 10.12. (18 Uhr) geht es dann mit dem letzten Heimspiel des Jahres weiter. Urberach empfängt dann die MSG Groß-Zimmern/Dieburg II zum Derby in der Halle Urberach.

Veranstaltungen

Freitag, 16. März 2018
um 19:00 Uhr

BSC Abteilungsversammlung
(Handballabteilung)

BSC Clubheim
Freitag, 16. März 2018
um 20:00 Uhr

BSC Mitgliederversammlung
(Gesamtverein)

BSC Clubheim
Samstag, 26. Mai 2018
um 16:00 Uhr

BSC bei der

19. "Orwischer Woigass"

Bachgasse, Urberach
Sonntag, 27. Mai 2018
um 14:00 Uhr

BSC bei der

19. "Orwischer Woigass"

Bachgasse, Urberach
Samstag, 30. Juni 2018
um 13:00 Uhr

BSC Sommerfest

BSC Vereinsgelände
Sonntag, 01. Juli 2018
um 10:00 Uhr

BSC Sommerfest

BSC Vereinsgelände

Werbung

Nächste Heimspiele

Samstag, 03. März 2018
um 15:00 Uhr
Herren 3 - Heimspiel

BSC Urberach III vs. TV Beerfelden II



Großsporthalle Ober-Roden, Kapellenstraße 14, 63322 Rödermark
Sonntag, 04. März 2018
um 16:00 Uhr
Herren 2 - Heimspiel

BSC Urberach II vs. HSG Aschafftal II

Sporthalle Urberach;Am Schellbusch;63322 Rödermark-Urberach
Sonntag, 04. März 2018
um 18:00 Uhr
Herren 1 - Heimspiel

BSC Urberach vs. TV Haibach

Sporthalle Urberach;Am Schellbusch;63322 Rödermark-Urberach
Sonntag, 18. März 2018
um 18:00 Uhr
Herren 1 - Heimspiel

BSC Urberach vs. HSG Rodenstein II

Sporthalle Urberach;Am Schellbusch;63322 Rödermark-Urberach

Nächste Auswärtsspiele

Samstag 24. Februar 2018
um 18:00 Uhr
Herren 3 - Auswärtsspiel

HSG Sulzbach/Leidersbach II vs. BSC Urberach III

Main-Spessart-Halle Sulzbach;Schulstr. 2;63834 Sulzbach
Samstag 24. Februar 2018
um 19:00 Uhr
Herren 2 - Auswärtsspiel

MSG Groß-Bieberau/Modau III vs. BSC Urberach II

Sporthalle Im Wesner;Hügelstr. 20;64401 Groß Bieberau
Sonntag 25. Februar 2018
um 17:00 Uhr
Herren 1 - Auswärtsspiel

MSG Böllstein/Wersau vs. BSC Urberach

Sporthalle Brombachtal;Johann-Adam-Groh-Str. 2;64753 Brombachtal
Sonntag 11. März 2018
um 18:00 Uhr
Herren 1 - Auswärtsspiel

TV Kirchzell II vs. BSC Urberach

Turnhalle Kirchzell;Hauptstr. 25;63931 Kirchzell