Handball Herren

Herren I bereit für den Saisonauftakt

Einen Tag später als geplant startete die 1.Mannschaft in die Vorbereitung auf die Saison 2018/2019. Das Unwetter verhinderte den gemeinsamen Waldlauf zum Trainingsauftakt. 17 Spieler begrüßte Trainer Christian Simon zum Start am 12. Juni in der Halle Urberach.

Zum bekannten Programm des Vorjahres (Training dienstags und donnerstags + wöchentliche Laufeinheit) kam eine zusätzliche Einheit im LifeFitness am Samstag. Personal Trainerin Manu brachte in sechs Einheiten die Jungs an ihre körperlichen Grenzen und darüber hinaus.

Am 8. Juli erwartete man dann die HSG Obertshausen/Heusenstamm zum ersten Testspiel in der Halle Urberach. Das Spiel gegen den Aufsteiger in die Bezirksliga A (Offenbach/Hanau) konnte man sehr souverän für sich entscheiden. 35:23 stand es nach dreimal 25 Minuten Spielzeit.

Außerdem hat sich die Mannschaft dazu entschlossen, das Sportabzeichen zu machen. Der Eine oder Andere konnte beim Werfen mit dem Schleuderball mit interessanten Darbietungen überraschen…

Am 27.Juli lud Kreisläufer Alex Groh zum Grillen ein. Die einen Tag später folgende Einheit im LifeFitness war dementsprechend für die meisten eine noch größere Herausforderung als sonst. Am Sonntag hatte sich dann auch der Letzte von den Strapazen des Freitags erholt und so erkämpfte man sich bei der TGS Niederrodenbach II (Bezirksliga A – Offenbach/Hanau) ein 33:33.

Eine Woche später stand dann das Spiel gegen den HSV Götzenhain (Bezirksliga A – Offenbach/Hanau) an. 50 Minuten lang zeigte man eine gute Leistung und war mit vier Toren in Führung, ehe der BSC den Faden verlor und das Spiel noch aus der Hand gab (31:32).

Am 12. August traf der BSC im Rahmen eines Blitzturniers in heimischer Halle auf die HSG Bachgau (Bezirksoberliga – Odenwald/Spessart) und die HSG Dreieich (Bezirksliga A – Offenbach/Hanau). Gegen eine starke Bachgauer Mannschaft zeigten die Urberacher eine ordentliche Leistung, mussten sich letzten Endes jedoch mit 31:38 geschlagen geben. Im zweiten Spiel enttäuschte die Simon-Truppe. Viele hochkarätige Chancen wurden liegengelassen und so verlor man mit 24:29.

Von 25. - 26. August bat Trainer Christian Simon zum Trainingswochenende in die Halle Urberach. Nach einer Laufeinheit am frühen Samstagmorgen startete der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss daran kam Personal Trainerin Manu zwecks einer Yoga-Einheit in die Halle. Dem gemeinsamen Mittagessen folgte eine Mannschaftssitzung und die nächste Trainingseinheit. Am Abend ging es dann gegen die HSG Preagberg (Bezirksliga A – Offenbach/Hanau). Mit einer konzentrierten Leistung bis zum Schluss sicherten sich die BSC-Herren den 29:28-Sieg. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung dann beim Abendessen im Restaurant Zagreb und dem anschließenden Kegelwettbewerb von „Jung“ gegen „Alt“. Beide Teams scheiterten beim Tannenbaum an der „9“. Man einigte sich auf ein Unentschieden.

Auch am Sonntag wurde gemeinsam gefrühstückt und der zweite Tag des Trainingslagers eingeläutet. Die Stimmung war gut, die Knochen müde. Danach stand die erste Einheit des Tages an. Der Wirt des Clubheims versorgte die Mannschaft am Mittag wieder mit Pizza.  Am Nachmittag folgte dann die vierte Einheit. Birgit Zmrhal, die u.a. bereits mit Eintracht Frankfurt und dem DFB zusammenarbeitete, vermittelte der Mannschaft einige mentale Kniffe. Zum Abschluss des Trainingslagers traf man erneut auf die TGS Niederrodenbach II. Der BSC knüpfte an die Leistung vom Vortag an und drehte das Spiel noch in der Schlussphase. Nach dem man anfangs noch Probleme mit den starken Rückraumschützen der Gäste hatte, steigerte man sich im Laufe des Spiels. In den letzten 8 Minuten bekamen die Urberacher keinen Gegentreffer und konnten somit auch eine eigene Durststrecke im Angriff überstehen. Am Ende stand ein verdienter Erfolg (30:29).

Beim diesjährigen Teamday ging es dieses Mal nicht zum Fussballgolf nach Karben, sondern zum Tennis zum BSC-Vereinsgelände. In einer hochprofessionell geplanten Veranstaltung (ein großer Dank gilt dem Turnierplaner Felix Helfenstein!) setzte sich am Ende Jonas Helfenstein durch. Die Generalprobe gegen den TV Langenselbold musste leider abgesagt werden. Stattdessen gab es einen mannschaftsinternen Vergleich. Team Grün schlug dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit Team Gelb mit 32:29.

Insgesamt hat sich die Mannschaft auch von kleineren Rückschlägen nicht beirren lassen und eine positive Entwicklung genommen. Wir freuen uns auf die neue Saison!

 

Ein Team - ein Ziel

BSC Urberach

 

Die Ergebnisse im Überblick:

BSC - HSG Obertshausen/Heusenstamm (Bezirksliga A) 35:23 (nach 3x 25 Minuten) (14:6; 25:16)

TGS Niederrodenbach II (Bezirksliga A) - BSC 33:33

BSC - HSV Götzenhain (Bezirksliga A) 31:32 (18:16)

BSC - HSG Bachgau (Bezirksoberliga) 31:38 (17:19)

BSC - HSG Dreieich (Bezirksliga A) 24:29 (14:18)

BSC - HSG Preagberg (Bezirksliga A) 29:28 (14:14)

BSC - TGS Niederrodenbach II (Bezirksliga A) 30:29 (16:16)

Abschluss mit Höhen und Tiefen

HSG Bachgau II – BSC Urberach 32:30 (19:16)

Spiel am 05.Mai 2018

Im letzten Spiel der Saison kassiert der BSC eine vermeidbare Niederlage beim Tabellennachbarn aus Bachgau.

Nach schwachem Beginn kämpfen sich die Urberacher ins Spiel und verwandeln einen 6:3-Rückstand zur erstmaligen Führung zum 7:8. Im Angriff können sich die Gäste - wenn sie den Ball mal schnell machen - immer wieder gute Torchancen erarbeiten. Selten gelingt es dem BSC die wurfstarken Rückraumspieler der HSG zu stoppen. So entwickelt sich eine torreiche erste Hälfte, an deren Ende die Hausherren weniger Fehler machen und sich die Pausenführung erspielen.

In der zweiten Halbzeit stellt Christian Simon sein Team in der Abwehr um. Die Rückraumschützen des Gegners werden nun in Manndeckung genommen. Bachgau zeigt sich geschockt und verliert den Rhythmus. Gleichzeitig gewinnt der BSC an Stabilität und kann ausgleichen (21:21). Danach ist es ein offener Schlagabtausch. Auf Seiten der Urberacher werden nun aber unnötige Fehler gemacht, die den Traum vom zweiten Auswärtssieg der Saison beenden.

Für den BSC dabei: Niklas Beckmann, Patrick Roth; Thomas Helfmann, Niklas Inhoff (7), Benedikt Mieth (1), Felix Helfenstein (1), Christian Simon (3), Andreas Groh (2), Dominik Roth (9/1), Tobias Keck, Jörn Fischer (6/3), Kai Spanheimer (1)

Die Mannschaft bedankt sich bei den Zuschauern, Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung während der Saison. Ein besonderer Dank geht an LVM Versicherung Thomas Rebmann, Kamin- und Kachelofenbau Schwarzkopf, Restaurant Zagreb und den KFZ-Meisterbetrieb Frank Trageser.

Desaströse zweite Halbzeit

BSC Urberach – HSG Aschaffenburg 08 26:36 (15:14)

Spiel am 29.April 2018

Nach zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten muss sich der BSC im letzten Heimspiel der Saison deutlich geschlagen geben.

Der Start des Spiels verläuft aus Urberacher Sicht etwas holprig. Im Angriff tun sich die Hausherren schwer. Oft landet der Ball beim Gegner oder im Seitenaus. Die Führung der Gäste ist folgerichtig (1:3; 4:6; 7:9). Nach der Auszeit von Christian Simon kommt der BSC allmählich besser ins Spiel. Die Mannschaft steigert sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff und erarbeitet sich beim 10:9 erstmals eine Führung.  

Nach der Pause ist die Simon-Truppe nicht wiederzuerkennen. Bezeichnend dafür die erste Szene: Nach zehn Sekunden kassieren die Urberacher den Ausgleich sowie eine Zwei-Minuten-Strafe. In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit bekommt der BSC keinen Fuß auf den Boden. Ein Ballverlust folgt dem nächsten und die Aschaffenburger ziehen davon (16:26). Wie schon im Hinspiel haben die Urberacher der HSG nun wenig entgegenzusetzen und verlieren erneut deutlich.

Für den BSC dabei: Niklas Beckmann, Patrick Roth; Niklas Inhoff (5), Benedikt Mieth (7), Felix Helfenstein, Maximilian Rebel, Dirk Röder (1), Robin Gemmerich, Christian Simon (1), Alex Groh (1), Dominik Roth (3), Luis Rebmann (2), Jörn Fischer (5/3), Kai Spanheimer (1)

Am kommenden Samstag (05.05., 16 Uhr) gastiert der BSC zum letzten Spiel der Saison bei der HSG Bachgau II.

Enttäuschendes Derby

MSG Groß-Zimmern/Dieburg II – BSC Urberach 40:28 (19:14)

Spiel am 22.April 2018

Der BSC verliert nach schwacher Leistung auch in der Höhe völlig zu Recht das Duell beim Lokalrivalen.

Nach anfänglicher Führung (0:2; 2:3) schleichen sich immer mehr Fehler ins Spiel der Gäste. In der Abwehr haben die Urberacher große Probleme, die Angriffsbemühungen der MSG zu stoppen. Die Gästespieler sind oft am Mann, können ihre Gegenspieler jedoch nicht am Torwurf hindern. In der temporeichen Partie geht es nun Schlag auf Schlag. Die Hausherren nutzen eine sechsminütige Durststrecke des BSC, um sich abzusetzen (8:3, 10.). Urberach schöpft nach einem 0:3-Lauf (12:9, 18.) Hoffnung, lässt dann aber erneut federn.

In der zweiten Halbzeit verlieren die Mannen von Christian Simon den Anschluss. Die Urberacher laden den Gegner zu zahlreichen Gegenstößen und einfachen Toren ein, die den Rückstand weiter anwachsen lassen. Spätestens nach dem 4:0-Lauf für Groß-Zimmern/Dieburg und dem 33:21-Zwischenstand geht es für den BSC nur noch um Schadensbegrenzung.

Für den BSC dabei: Jacob Spanheimer, Patrick Roth; Robin Frank, Niklas Inhoff (6), Benedikt Mieth (2), Felix Helfenstein (5), Maximilian Rebel, Robin Gemmerich, Christian Simon (5), Dominik Roth (5/1), Luis Rebmann (1), Jörn Fischer (2/1), Kai Spanheimer (2)

Am kommenden Sonntag (29.04., 18 Uhr) steht das letzte Heimspiel der Saison an. Die HSG Aschaffenburg 08 ist dann in der Halle Urberach zu Gast.

Zu spät aufgewacht

BSC Urberach – TV Erlenbach 27:29 (8:13)

Spiel am 15.April 2018

Der BSC kassiert die zweite Heimniederlage im Jahr 2018 und verpasst es, den Abstand zum Tabellenmittelfeld zu verkürzen.  

Ähnlich wie beim Auswärtsspiel in Miltenberg gehen die Urberacher zu Beginn in Führung (1:0; 2:1). Danach gelingt den Gastgebern wenig im Angriff. Ballverluste und schwache Abschlüsse prägen das Angriffsspiel des BSC. Nach 20 Minuten stehen lediglich sechs eigene Treffer auf der Anzeigetafel. Erlenbach bestraft diese Fehler und setzt sich kontinuierlich ab (3:4; 5:8; 7:12).

Im zweiten Spielabschnitt zeigen sich die Urberacher formverbessert im Angriff. Ein Doppelschlag durch die Außen Inhoff und Roth bringt den BSC in Schlagdistanz (12:15, 36.). Eine erneute Schwächephase lässt den Rückstand wieder anwachsen (17:23, 46.). Die Simon-Truppe gibt sich jedoch nicht auf und kämpft sich zurück ins Spiel. Maximilian Rebel und Robin Frank treffen innerhalb einer Minute und verkürzen zum 22:25 (52.). Beide Mannschaften liefern sich nun einen offenen Schlagabtausch. Ein 3:0-Lauf lässt den BSC erstmals seit der 17.Minute (5:6) auf ein Tor herankommen (25:26, 56.). Die Hoffnung der Urberacher wird schnell zunichtegemacht. Zwei Tore in Folge sichern dem TVE die vorentscheidende 25:28-Führung.

Für den BSC dabei: Jacob Spanheimer, Patrick Roth; Robin Frank (3), Niklas Inhoff (4), Benedikt Mieth, Maximilian Rebel (3), Robin Gemmerich, Christian Simon, Alex Groh (1), Dominik Roth (4), Luis Rebmann (4), Jörn Fischer (4/3), Kai Spanheimer (4)

Am kommenden Sonntag (22.04.,15.30 Uhr) ist der BSC zu Gast bei der MSG Groß-Zimmern/Dieburg II. Eine Woche später, am 29.04. (18 Uhr), steht das letzte Heimspiel der Saison an. Die HSG Aschaffenburg 08 ist dann in der Halle Urberach zu Gast.

Tabellenführer zu stark

TV Bürgstadt – BSC Urberach 31:25 (16:12)

Spiel am 07.April 2018

Im Duell der Gegensätze (bestes Heimteam gegen schlechtestes Auswärtsteam) unterliegt der BSC dem TV Bürgstadt.  

Die Urberacher sind schon vor dem Anwurf hoch motiviert. Grund dafür sind unter anderem zwei Nachrichten, die die Mannschaft von Christian Simon erreicht haben: Der TV Haibach, Konkurrent des TV Bürgstadt im Aufstiegskampf, hat eine Siegprämie ausgelobt. 30 Liter Freibier gäbe es im Falle eines Auswärtssieges für den BSC. Außerdem wurde die Verpflichtung von Simon Schwarzkopf bekannt gegeben. Der Rückraumspieler kehrt nach drei Jahren bei der SG Rot-Weiß Babenhausen II zurück nach Urberach.

Dem BSC gelingen zwei Tore in den ersten zwei Minuten. Maximilian Rebel und Felix Helfenstein sorgen für die Führung der Gäste (0:1; 1:2). Danach tut sich die Simon-Truppe allerdings schwer. Es dauert bis zur 9.Minute, ehe Felix Helfenstein den Anschlusstreffer zum 4:3 erzielt. Im Angriff muss der Tabellen-12. viel Kraft aufwenden, um in gute Abschlusspositionen zu kommen. Bürgstadt dagegen kommt immer wieder zu schnellen Torerfolgen. Beim Stand von 6:3 nimmt Trainer Simon eine Auszeit. Nach der Unterbrechung verkürzt Kreisläufer Alex Groh (6:4, 12.). In der Folge können die Urberacher den Rückstand konstant bei zwei Toren halten (8:6; 10:8; 12:10). Ein Doppelschlag vor der Pause sichert den Hausherren die 16:12-Führung.

Der BSC kommt angestachelt aus der Pause. Dominik Roth krönt den Urberacher Lauf mit dem Ausgleichstreffer (16:16, 35.). Auch nach der Bürgstädter Antwort bleibt der BSC dran und lässt sich nicht abschütteln (18:16; 23:18; 23:21). In der Schlussphase bewahren die Hausherren in der aufgeheizten Atmosphäre die Nerven und stellen die Weichen auf Sieg (28:23, 57.).

Alles in allem ist es eine verdiente Niederlage für die Urberacher. Man hat dem Tabellenführer einen guten Kampf geliefert, kam allerdings weder in der Abwehr noch im Angriff an sein Leistungsoptimum heran.

Für den BSC dabei: Jacob Spanheimer, Patrick Roth; Robin Frank (3), Niklas Inhoff (3), Benedikt Mieth (3), Felix Helfenstein (3), Maximilian Rebel (1), Robin Gemmerich, Christian Simon, Alex Groh (4), Dominik Roth (1), Jörn Fischer (6/4), Kai Spanheimer (1)

Am kommenden Sonntag, 15.04. (18 Uhr), steht das nächste Heimspiel an. Der TV Erlenbach gastiert in der Halle Urberach.

Veranstaltungen

Montag, 08. Oktober 2018
um 09:00 Uhr

12. Sportcamp

Halle Urberach
Freitag, 19. Oktober 2018
um 20:00 Uhr

BSC DachQuiz

BSC Clubheim
Freitag, 16. November 2018
um 20:00 Uhr

BSC DachQuiz

BSC Clubheim
Freitag, 21. Dezember 2018
um 20:00 Uhr

BSC DachQuiz

BSC Clubheim
Samstag, 19. Januar 2019
um 20:00 Uhr

Aprés Ski Party 2019

BSC Gelände
Samstag, 23. Februar 2019
um 20:00 Uhr

BSC KappenPARTY

BSC Clubheim
Samstag, 29. Juni 2019
um 13:00 Uhr

BSC Sommerfest

BSC Vereinsgelände

Werbung

Nächste Heimspiele

Donnerstag, 20. September 2018
um 19:30 Uhr
Herren 1 - Heimspiel

BSC Urberach vs. TV Beerfelden

Sporthalle Urberach;Am Schellbusch;63322 Rödermark-Urberach
Samstag, 29. September 2018
um 18:00 Uhr
Herren 3 - Heimspiel

BSC Urberach III (aK) vs. HSG Aschafftal III

Sporthalle Urberach;Am Schellbusch;63322 Rödermark-Urberach
Sonntag, 30. September 2018
um 14:00 Uhr
Herren 2 - Heimspiel

BSC Urberach II vs. HSG Aschafftal II

Sporthalle Urberach;Am Schellbusch;63322 Rödermark-Urberach
Sonntag, 30. September 2018
um 16:00 Uhr
Damen - Heimspiel

BSC Urberach vs. HSG Aschafftal

Sporthalle Urberach;Am Schellbusch;63322 Rödermark-Urberach

Nächste Auswärtsspiele

Samstag 22. September 2018
um 16:00 Uhr
Herren 2 - Auswärtsspiel

TV Haibach II vs. BSC Urberach II

Kultur- und Sporthalle Haibach;Zum Stadion;63808 Haibach
Samstag 22. September 2018
um 20:00 Uhr
Herren 1 - Auswärtsspiel

HSG Rodenstein II vs. BSC Urberach

Sporthalle Reichelsheim;Gesamtschule Pestalozzistr.;64385 Reichelsheim/Odw.
Sonntag 23. September 2018
um 16:00 Uhr
Damen - Auswärtsspiel

FSG Rodenstein/Wersau II (aK) vs. BSC Urberach

noch nicht bekannt
Sonntag 23. September 2018
um 18:00 Uhr
Herren 3 - Auswärtsspiel

HSG Rodenstein III (aK) vs. BSC Urberach III (aK)

Sporthalle Reichelsheim;Gesamtschule Pestalozzistr.;64385 Reichelsheim/Odw.